Ko Tao – Ao Hin Wong Bay

Ko Tao ist ja wirklich sehr klein. Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Roller geschwungen und sind dann knapp 6km in die an der Ostküste gelegene Ao Hin Wong Bucht gefahren. Wie wir dort ankamen, waren wir fast die einzigen Besucher. Das änderte sich aber gegen Nachmittag. Etliche Boote mit Chinesen (gut an Selfiestick, Neoprenanzug Long John (das Wasser hat fast 30 Grad!) und Schwimmweste zu erkennen) fielen in die Bucht ein. Zum Glück sind die ja eher die im-knietiefen-Wasser-Steher-und-hysterisch-Kreischer-wenn-ein-Fisch-kommt denn Schnorchler. So gab es zumindest im Wasser keinen Auflauf. Und zu unserm Glück bleiben die auch nie lange.

Was soll ich sagen. Hier ist die Unterwasserwelt noch intakt. Viel Hart und Weichkorallen und große Schwärme von Fischen. Das Auge wusste gar nicht alles zu erfassen. Niklas ist total geflashed. So wundert es nicht, dass wir ca. vier Stunden im Wasser waren.

Niklas

Heute war ein sehr cooler Tag. Das Meer war voll mit 1000 den Fischen in riesigen Schwärmen aber auch riesigen einzelnen Fischen. Es gab unendlich viele Korallen und das Wasser war super klar. So schön geschnorchelt wie heute habe ich noch nirgends. Morgen fahren wir dann in die Shark Bay. Da soll man regelmäßig Haie aber auch Meeresschildkröten sehen. Darauf freue mich mich auch schon sehr.

 


Niklas GoPro hatte heute Dauereinsatz. Es war aber auch wirklich irre. So klares Wasser hatte ich selten. Man konnte extrem weit schauen. Zumindest wenn einen die Fischschwärme nicht einhüllten. Überhaupt waren die Fische sehr zutraulich und teilweise konnte man sogar mit ihnen spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.