Octopus II

Heute war ich eigentlich nur faul. Nach dem Frühstück auf die Liege / Hängematte und bis 14:00 nur gelesen und Musik gehört und mit ein paar anderen Gästen geschnackt. Ach nein. Bin den Strand entlang gewandert. Das sind hin und zurück immerhin 4km. Das Mittagessen hatte ich mir dann auch redlich verdient. Ein in Bananenblättern gedünstetes Fischfilet mit Lolo Sauce und Cassawa (Yams Wurzel) Spalten sowie Salat. Sehr lecker. Das Essen ist wirklich genial hier. Bin schon heute Abend auf das Fiji BBQ gespannt. Wenn es nur halb so gut mundet wie gestern Abend das Erdloch Essen…. hmmm

Bula
Bula

Dann später war ich trotz der heftigen Wellen mal von aussem am Riff schnorcheln. Ist schon was anderes bei so einem Seegang. Da muss man richtig arbeiten und höllisch aufpassen nicht gegen die Korallen geworfen zu werden. Das ist bestimmt kein Spaß. Aber es war trotzdem gut. Nur kein Vergleich zu Manta Ray.

Um vier Uhr dann mal ausnahmsweise 😉 pünktlich zu Happy Hour gewesen. Muss ein wenig die Tatsache runterspülen, dass heute mein letzter Tag auf den Wasaja Inseln ist. Also probiere ich mal die Cocktails. Der leichte Hauch einer Farbe beim Waya Island Ice Tea stammt übrigens nicht von der Cola sondern vom braunen Rum und dem goldenen Tequila. Cheers…image

Und jetzt gibt es das BBQ…

4 Gedanken zu „Octopus II“

  1. na, die Schwimmhäute kann Stefan in Deutschland ja gut gebrauchen…..die ganze Woche Regen bei 12 Grad…..soviel schon mal zur stufenweise Resozialisierung

  2. na du Bula-König!!
    mache mir schon Gedanken, wie du wieder ins handelsübliche Leben zurückfinden sollst…
    Passt du mit Schwimmhäuten eigentlich noch in normale Schuhe?
    ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.