Muriwai und Bethel Beach

Was für ein schöner Tag. Ausgeschlafen und für die Sabine ihre USA Tour Etappen geplant. Dann war es schon 12:00 wie ich dann losgekommen bin. Zuerst ging es zum Muriwai Beach und der dort ansässigen Gannet (Sturmvogel od Basstölpel) Colonie. Der Strand dort ist gewaltig, schwarzer Feinsand und ewig lang. 3 Meter Wellen rollen unentwegt an und das Wasser hat sicher deutlich über 20°C. Also durchaus auch was für mich. Zu dumm. Ich habe alles mit, nur keine Badehose 🙁 Mist. Also Hosenbeine ab und barfuß am Strand entlang. Solange man im feuchten Sand ist, kein Problem, aber wehe man kommt in den von der Sonne aufgeheizten Bereich… Man ist das heiß!

Bei der Hitze kann man die Gannets schon unten an der Klippe riechen. Mit jedem Schritt auf die Colonie zu, wird der Gestank bestialischer. Ich glaube Vögel haben keine Nasen.

Danach ging es zum Bethel Beach (Te Henga). Der hat mir noch besser gefallen. Noch gewaltigere Wellen, eine Insel und ein kleiner Fluß runden das Bild dort ab. Kaum Menschen. Und das obwohl man nur eine halbe Stunde bis Auckland braucht. Ich habe etwas länger gebraucht, weil ich noch einmal die Scenic Route bei Sonnenschein fahren wollte.


Meine heutige Route:

Muriwai - Bethel
Muriwai – Bethel

 

Ein Gedanke zu „Muriwai und Bethel Beach“

  1. 1000 mal danke für die Routen…. Du hast was gut …selbstredend…. letzte Bilder aus Nz mit dem traumhaften Blick über Land und Meer… Fernweh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.